Skip to main content

Siemens treibt Deindustrialisierung Ostdeutschlands voran

Zu den von Siemens geplanten Stellenstreichungen und Werksschließungen erklärt Bernd Riexinger, Vorsitzender der Partei DIE LINKE:

DIE LINKE steht solidarisch an der Seite der Kolleginnen und Kollegen bei Siemens. Die Führung des Siemenskonzerns opfert tausende Beschäftigte und damit auch ihre Familien für unternehmerische Fehler und gnadenlose Profitmaximierung. Die Stellenstreichungen und Werksschließungen treiben die weitere Deindustrialisierung Ostdeutschlands voran und haben dramatische Auswirkungen vor Ort. Die Regierung muss endlich eingreifen, um die Standorte zu erhalten.