Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Spahn muss Herumdoktern beenden

Zu den Plänen Jens Spahns, die Personalvorgaben für Krankenhäuser zu verschärfen, erklärt Bernd Riexinger, Vorsitzender der Partei DIE LINKE:

Spahns Vorschlag gleicht einem Herumdoktern am offenen Herzen. Sehenden Auges werden mit gleichem chirurgischem Besteck Symptome des Personalmangels behandelt, ohne die Ursachen zu bekämpfen. Personaluntergrenzen in Herzchirurgie, Neurologie und Stroke Units sind natürlich sinnvoll. Sie werden aber unter heutigen Bedingungen zu einem weiteren Verschiebungseffekt der Pflegekräfte in de​n Krankenhäusern führen und somit die Unterversorgungen in anderen Bereichen weiter verschärfen.
Was es braucht, sind zunächst einmal mehr Pflegekräfte. Dafür müssen wir den Pflegeberuf mit höherer Bezahlung, besseren Arbeitsbedingungen und einem Personalschlüssel, der sich am tatsächlichen Bedarf orientiert, attraktiver machen. Dann können wir die Operation am offenen Herzen 'Gesundheitssystem' erfolgreich durchführen, die Attraktivität der Pflegebranche verbessern und nachhaltig die Personaldecke erhöhen.

----------------------------------------------------------------------------
Quelle: https://www.die-linke.de/?id=3665&tx_news_pi1%5Bnews%5D=76744


Sommerinterview

Interview mit dem Parteivorsitzenden Bernd Riexinger

Hurra, das Grundgesetz wird 70!
Als Sozialist liegt mir besonders am Herzen, dass das Grundgesetz hinsichtlich des Wirtschaftssystems der Bundesrepublik keine Festlegung trifft.
Von Bernd Riexinger
zum gesamten Text