Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

DIE LINKE: UN-Jahr gegen Kinderarbeit - Bundesregierung muss handeln

Heute beginnt das UN-Jahr für die Beseitigung von Kinderarbeit. Bernd Riexinger, Vorsitzender der Partei DIE LINKE, sagt dazu:

Kinderarbeit zu beenden ist eine internationale Aufgabe. Dazu muss Deutschland einen Beitrag leisten. Mit einem soliden Lieferketten-Gesetz müssen deutsche Unternehmen dafür haften, dass Arbeitsbedingungen und Umweltschutz bei der Herstellung und Beschaffung ihrer Produkte einem vernünftigen Standart entsprechen.

Dagegen spräche doch nur, dass die Profite der Unternehmen leiden könnten. Dazu kann ich nur sagen: Es gibt kein Anrecht auf Profite durch die Ausbeutung von Kindern. Die Bundesregierung muss endlich ihre Arbeit tun. Absichtserklärungen in Koalitionsverträgen sind einfach zu wenig.


Abschied vom Parteivorsitz

Solidarität mit den Pflegekräften

Für einen Mietendeckel!

Roland Hägele