Skip to main content

Paradise Papers: LINKE fordert Finanzpolizei

Bernd Riexinger, Vorsitzender der Partei DIE LINKE, erklärt: Weiterlesen


Landwirtschaft und Verbraucherschutz auf Jamaika? Wieder keine Ergebnisse bei Sondierungsgesprächen

Dazu erklärt Bernd Riexinger, Vorsitzender der Partei DIE LINKE: Weiterlesen


Jamaika ist zerstritten, schwach und perspektivlos

Zur den gestrigen Jamaika-Sondierungsverhandlungen erklärt Bernd Riexinger, Vorsitzender der Partei DIE LINKE: "Jamaika wird eine zerstrittene und schwache Regierung mit einer geschwächten Kanzlerin, die Politik für die Reichen und Besserverdienenden macht." Weiterlesen


Basta-Politik der spanischen Regierung brandgefährlich

Der Vorsitzende der Partei DIE LINKE, Bernd Riexinger besucht gerade die spanische Hauptstadt Madrid. Dort nahm er auf Einladung von Unidos-Podemos an einem Treffen teil, zu dem verschiedene linke Parteien, Gewerkschaften und katalonische Parteien geladen waren. Der aktuelle Konflikt in Katalonien, sowie Lösungsvorschläge wurden diskutiert. Bernd Riexinger kommentiert die aktuellen Entwicklungen, wie folgt: Weiterlesen


Bernd Riexinger zu den Äußerungen von SPD-Fraktionschefin Andrea Nahles

Zu den heutigen Äußerungen von SPD-Fraktionschefin Andrea Nahles erklärt Bernd Riexinger, Vorsitzender der Partei DIE LINKE: Weiterlesen


Globale Vermögensverteilung: Zehn Prozent besitzen 79 Prozent

2016 wuchs das weltweite Brutto-Geldvermögen um 7,1 Prozent auf knapp 170 Billionen Euro. Das geht aus dem aktuellen „Global Wealth Report“ der Allianz hervor, in dem die Vermögen privater Haushalte in über 50 Ländern analysiert werden. Dazu erklärt Bernd Riexinger, Vorsitzender der Partei DIE LINKE: Weiterlesen


Pflegetragödie an der Berliner Charitè

Zum aktuellen Streik an der Berliner Charitè äußert sich der Vorsitzende der Partei DIE LINKE Bernd Riexinger: Weiterlesen


Aktionstag "Reichtum umverteilen": Schluss mit dem Kuschelkurs mit Reichen und Superreichen

Im Rahmen des Aktionstags "Reichtum umverteilen" fordert das Bündnis "Reichtum umverteilen – ein gerechtes Land für alle!" mit Protestaktion am heutigen Freitag und morgigen Samstag die Parteien auf, mit einen rigorosen steuer- und finanzpolitischen Kurswechsel für den Abbau sozialer Ungleichheit und eine gerechtere Vermögensverteilung zu sorgen. In dem Bündnis "Reichtum umverteilen - ein gerechtes Land für alle" setzen sich 33 Organisationen, darunter Attac, OXFAM, ver.di, GEW, Arbeiterwohlfahrt (AWO) und der Paritätische Wohlfahrtsverband, für soziale Gerechtigkeit ein. Bernd Riexinger, Vorsitzender der Partei DIE LINKE, erklärt dazu: Weiterlesen