Politik für Menschen statt für Profite. Für eine starke Linke

Kommunalpolitik betrifft uns alle. Direkt vor unserer Haustür – und oft auch dahinter – werden die gesellschaftlichen Konflikte sichtbar: Wenige werden immer reicher, während sich viele für niedrige Löhne abrackern und kaum noch bezahlbaren Wohnraum finden. An allen Orten, die das gesellschaftliche Leben aufrechterhalten, spürt man das fehlende Personal: In Krankenhäusern und Pflegeheimen, an Schulen und in den Kitas, im Nahverkehr und im Einzelhandel und das sind noch lange nicht alle.

Linke Kommunalpolitik heißt einzutreten für soziale Interessen, nachhaltige Entwicklung und demokratische Teilhabe für alle in der Gemeinde, im Regionalparlament und im Landkreis.

Am 09. Juni 2024 alle Stimmen für DIE LINKE !

Linke Auswege?

Hier mein aktueller Artikel in der Zeitschrift "Sozialismus" - Ausgabe April 2024:

Sozialistische Klassenpolitik ist inklusiv, verbindend und internationalistisch.
Zur aktuellen Situation der Partei Die Linke

zum Artikel

DIE LINKE im Bundestag !!

Die Linke im Bundestag lebt! Wir wurden heute als Gruppe im Bundestag anerkannt. Wir 28 Abgeordnete werden gemeinsam den Wählerauftrag an uns als die Kraft für soziale Gerechtigkeit, Solidarität, Frieden und Antifaschismus konsequent und unerschrocken fortführen.

Aktuelles - Statements - Pressemitteilungen

Kurzfristig ist Bernd Riexinger heute nach Borna gefahren, um sich vor Ort ein Bild über die Hochwasserschäden zu machen. Gemeinsam mit der LINKEN Bürgermeisterin Simone Lüdtke und Axel Troost, MdB bedankt sich der Parteivorsitzende bei den Helferinnen und Helfern. Weiterlesen

Bernd Rixinger sprach mit der Tageszeitung "neues deutschland" über die Zukunft Europas und linke Alternativen zum Kurs der Kanzlerin und der troika. "Uns eint die Sorge um die Zukunft Europas: Wenn für den Traum von Europa in Südeuropa Kinder hungern, dann muss ohne Denkverbote über Auswege aus der Krise nachgedacht werden. Den Schritt: Raus aus dem Euro, wird es mit der LINKEN nicht geben. Viel entscheidender ist die Frage, wie lange die Menschen im Rest Europas noch bereit seien, Merkels Sparregime zu erdulden." Weiterlesen

In keinem anderen Staat in der Eurozone, außer den Niederlanden, klafft die Verteilung der privaten Vermögen so weit auseinander wie in Deutschland. Deutschland ist Vize-Europameister der sozialen Ungleichheit. Weiterlesen

Erstaunlich viele Genossinnen und Genossen folgten der Einladung einer Köpenicker Basisorganisation zum politischen Frühshoppen mit dem Parteivorsitzenden. Ob es am ersten Bier des Sonntags lag oder an der kämperischen Rede des Bundesvorsitzenden - die Stimmung war bestens. Weiterlesen