Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Gesprächskreis AUTO-MOBIL

mit Bernd Riexinger

Freitag, 9. Oktober 2020 
18:00 Uhr bis 20:00 Uhr
Falkertstr. 56, 70176 Stuttgart,
m Raum von Trott-war (die Straßenzeitung)

Die dringend notwendige Mobilitätswende sichert und schafft Arbeitsplätze, auch in der (Auto-)Industrie. Mit einem linken Green New Deal können in den nächsten 20 Jahren gut bezahlte Industriearbeitsplätze mit Zukunft in Deutschland gesichert werden und neue entstehen. DIE LINKE hat ein Konzept erarbeitet, wie der Systemwechsel gestaltet werden könnte. Das geht aber nur zusammen: unterstützt durch die Politik, mit den Beschäftigten, ihren Betriebsräten und der Gewerkschaft IG Metall.  

Beim Gesprächskreis AUTO-MOBIL stellt Bernd Riexinger dieses Konzept vor und möchte mit den Beschäftigten von der Zulieferindustrie, über die Produktion, bis zum KfZ-Handwerk, aber auch mit anderen Interessierten ins Gespräch kommen.

Aktion vor Mahle in Stuttgart

Bernd Riexinger war am Mittwoch, den 24. September 2020, vor dem Stammwerk des Zulieferers MAHLE in Stuttgart. DIE LINKE ist solidarisch mit den Beschäftigten, die mit ihrem Betriebsrat und der Gewerkschaft IGM gegen den angekündigten Personalabbau kämpfen. 2.000 Arbeitsplätze in Deutschland sollen gestrichen werden. „Es wäre jetzt dringend geboten dass sich die Beschäftigten aus dem Bereicht Automobil- und Zulieferindustrie zusammenschließen“ so Bernd Riexinger, Parteivorsitzender der LINKEN und Bundestagsabgeordneter. DIE LINKE ruft zu einem Gesprächskreis AUTO-MOBIL in Stuttgart am 9.10. 2020 um 18:00 auf. Ort: Falkertstr. 56, 70176 Stuttgart.

Kundgebung bei Bosch AS in Bietigheim

Am Montag, den 14.September war Bernd Riexinger zum zweiten mal bei Bosch AS in Bietigheim. 290 Beschäftigte bangen dort um ihre Arbeitsplätze. Wegen der Produktionsschließung am Standort und Verlagerung von Lenksystemen hatte der Betriebsrat und die IG Metall zu einer Kundgebung und Menschenkette um den Betrieb aufgerufen, dem ca. 500 Menschen gefolgt sind. Bernd Riexinger versprach in seiner Rede seine weitere Solidarität und rief dazu auf, dass sich alle Betriebe der Autozulieferer in dieser Situation zusammenschließen müssen. Weiter forderte er die Arbeitgeberseite auf, keinen Arbeitsplatz ab zu bauen und für Ersatzproduktion zu sorgen. Bernd Riexinger weiter: "Ich stehe an eurer Seite, die Krise in der Automobilindustrie darf nicht auf dem Rücken der Beschäftigten ausgetragen werden."

DIE LINKE muss die Kämpfe um Klimaschutz, soziale Gerechtigkeit, Demokratie und Frieden verbinden.

Erklärung von Bernd Riexinger

DIE LINKE muss die Kämpfe um Klimaschutz, soziale Gerechtigkeit, Demokratie und Frieden verbinden. Für diese große Aufgabe müssen sich die gesellschaftliche Linke und die Partei DIE LINKE weiterentwickeln. Ich bin überzeugt, dass DIE LINKE für die Zukunft gerüstet ist, wenn sie Einstiege in ein gesellschaftliches Projekt auf den Weg bringt, das gleichermaßen für soziale und Klimagerechtigkeit steht.

zur kompletten Erklärung

Neuerscheinung

System Change - Plädoyer für einen linken Green New Deal
von Bernd Riexinger

144 Seiten, 12,00 Euro
ISBN 978-3-96488-067-3
VSA: Verlag Hamburg 2020 (August)
Jetzt bestellen: https://www.vsa-verlag.de/nc/buecher/detail/artikel/systemchange/

DIE LINKE Pflegekampagne

Es gibt viel zu wenige Pfleger*innen. Das gefährdet die Gesundheit von Patient*innen und Pflegekräften. Deshalb muss der Pflegenotstand endlich gestoppt werden. Helfen würden bessere Arbeitsbedingungen und auch mehr Gehalt. Um den Kampf für eine bessere Pflege zu unterstützen, haben wir gestern, am Tag der Pflegenden, vor dem Bundeskanzleramt zusammen mit dem Bündnis für mehr Personal im Krankenhaus protestiert. Menschen vor Profite! Pflegenotstand stoppen!

Danke heißt: mehr Gehalt! Unterstütze unseren Pflege-Aufruf! https://www.pflegenotstand-stoppen.de/start/


Riexinger zur Gesundheitsministerkonferenz

Heute trifft sich die Gesundheitsministerkonferenz. Bernd Riexinger, Vorsitzender der Partei DIE LINKE, dazu: Weiterlesen


Riexinger zum Streik im ÖPNV

Heute wird im öffentlichen Personennahverkehr gestreikt. Bernd Riexinger, Vorsitzender der Partei DIE LINKE, dazu: Weiterlesen


DIE LINKE: Solidarität mit der HDP

In der Türkei hat eine neue Verhaftungswelle begonnen. Dazu erklären Bernd Riexinger und Katja Kipping, Vorsitzende der Partei DIE LINKE: Weiterlesen


Zu den Warnstreiks im Öffentlichen Dienst

Heute gibt es in verschiedenen Orten Proteste im Rahmen der Warnstreiks der Beschäftigten im öffentlichen Dienst. Bernd Riexinger, Vorsitzender der Partei DIE LINKE, dazu: Weiterlesen


Undank beim TVÖD: Weniger Lohn für die Corona-Helden?

In den Tarifverhandlungen im Öffentlichen Dienst wird gerade der größte Tarifvertrag Deutschlands verhandelt. Die 2,3 Millionen Beschäftigten sollen stillschweigend eine Reallohnsenkung akzeptieren, obwohl viele von ihnen jene Heldinnen und Helden sind, die im Lockdown die öffentliche Infrastruktur am Laufen gehalten haben. Weiterlesen


Moria: Perspektiven bieten statt nur Verwahrung diskutieren

Zur Diskussion über die Unterbringung der Geflüchteten aus Moria sagt Bernd Riexinger, Vorsitzender der Partei DIE LINKE: Weiterlesen


Abwrackprämie: Fehler von gestern nicht wiederholen

Zur Forderung von Verkehrsminister Scheuer vor dem Autogipfel im Kanzleramt, eine Abwrackprämie für Verbrenner-Motoren zu beschließen, sagt Bernd Riexinger, Vorsitzender der Partei DIE LINKE: Weiterlesen


Klimaschutz braucht eine linke Verkehrswende

DIE LINKE unterstützt die Beschäftigten in den Verkehrsbetrieben bei ihrer Forderung nach besseren Arbeitsbedingungen. Bernd Riexinger, der Vorsitzende der Partei DIE LINKE dazu: Weiterlesen


Pflegekampagne

Rede im Bundestag am 29. Mai 2020
zu Neuer Wohlstand durch sozial-ökologischen Wandel
Rede zum nachlesen

Bernd Riexinger, DIE LINKE: Neuer Wohlstand durch sozial-ökologischen Wandel

Zum Konjunkturpaket der Bundesregierung