Zum Hauptinhalt springen

Bus und Bahn in Stadt und Land - wie geht es weiter mit Ticketpreisen, Ausbau und den Beschäftigten?

am Montag, 10. Oktober 2022, ab 19:00 Uhr auf Zoom

Wie geht es also weiter mit den Ticketpreisen und dem Ausbau im Öffentlichen Personennahverkehr? Wie kann die Situation der Beschäftigten verbessert werden und welche Chancen bieten dabei die anstehenden Tarifauseinandersetzungen im Öffentlichen Dienst und im Nahverkehr?

Darüber diskutieren Bernd Riexinger (MdB und Mitglied im Verkehrsausschuss), Karla Zierold (Students 4 Future), Andreas Schackert (ver.di Bundesfachgruppenleiter Busse und Bahnen) und Lukas Mayer (EVG Vertreter der Jugend im BuVo) am Montag, 10. Oktober 2022, ab 19:00 Uhr auf Zoom.

Einwahldaten:
https://us02web.zoom.us/j/89384890921?pwd=NGx0RUVCdzNxMmZBSFp4S1RFamNUZz09
Meeting-ID: 893 8489 0921
Kenncode: 291992

9-Euro Ticket weiterführen!

9 Euro Ticket weiterführen!

Das 9-Euro-Ticket war ein großer Erfolg. Leider ist es im September ausgelaufen und eine Nachfolgeregelung gibt es bis heute nicht. Im Bundestag hat Bernd Riexinger der Bundesregierung die Leviten gelesen: Ein 49 bis 69-Euro-Ticket ist zu teuer im Vergleich zum günstigen 9-Euro-Ticket. 52 Millionen verkaufter Tickets, jede:r Zehnte hat das Auto stehen lassen, 1,8 Millionen Tonnen CO2 wurden eingespart und Sie lassen einen solchen Elfmeter einfach liegen und schießen lieber ein Eigentor! Hier meine Rede:

Aktuelles - Statements - Pressemitteilungen


Schlecker-Kommentar

Viele ehemalige Beschäftigte von Schlecker kenne ich seit Jahren. Als Geschäftsführer von ver.di in Stuttgart habe ich mit ihnen Betriebsräte gegründet, um bessere Tarifverträge gekämpft, bin mit ihnen für ihre Rechte eingetreten, habe mit ihnen gehofft und mit ihnen unter der Brutalität von Schlecker gelitten. Die Schleckerfrauen haben Mut bewiesen, sie sind oft über sich hinausgewachsen und haben es nicht verdient, sich jetzt in der Arbeitslosigkeit unter Wert zu verkaufen. Weiterlesen


Eine Rente zum Leben

Die Solidarische Rentenversicherung für einen sicheren Lebensstandard und gegen Armut im Alter Vorgestellt am 19. September 2012 von den Vorsitzenden von Fraktion und Partei DIE LINKE, Gregor Gysi, Katja Kipping und Bernd Riexinger Weiterlesen


ESM-Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts

Das Bundesverfassungsgericht hat mit seinem heutigen Urteil – wenngleich die Hauptverhandlung noch aussteht – den Weg für ESM und Fiskalpakt freigemacht, das ist enttäuschend und mutlos. Zwar steht das Urteil unter dem Vorbehalt, dass sämtliche Zahlungen Deutschlands auf 190 Mrd. Euro begrenzt werden müssen und auch die Rolle des Bundestages wurde gestärkt. Das ist auch unser Erfolg. Dies ändert aber nichts an unserer grundsätzlichen Ablehnung. Weiterlesen

Pflegekampagne